Jugendarbeit in einer digitalisierten Gesellschaft – Veranstaltung mit interaktiver Live-Übertragung

Jugendarbeit in einer digitalisierten Gesellschaft
Arbeitsweisen, Praxiserfahrungen und Kompetenzen

Sozialen Medien kommt eine zentrale Bedeutung für die Identitätsentwicklung und sozialen Beziehungen junger Menschen zu. Diese Veränderungen betreffen auch die Jugendarbeit, und zwar sowohl in Bezug auf ihre Arbeitsweisen als auch in Gestalt neuer Herausforderungen und Risiken, denen Jugendliche in einer digitalisierten Gesellschaft gegenüberstehen.
Im Workshop werden Ergebnisse eines Forschungsprojekts zu digitaler Jugendarbeit (E-YOUTH-works) mit dem Knowhow von saferinternet.at verknüpft und folgende Fragen gemeinsam bearbeitet:

  • Welche Arbeitsfelder und Einsatzformen digitaler Jugendarbeit gibt es?
  • Welche Sozialen Netzwerke nutzen Jugendliche?
  • Wie lässt sich Instagram als Kommunikations- und Arbeitsmedium in der Jugendarbeit einsetzen?
  • Was muss man beim Arbeiten mit Instagram beachten?
  • Welches Wissen und welche Kompetenzen sind hilfreich für digitale Jugendarbeit?

Interaktiver Praxisteil

In einem der interaktiven Teile werden gemeinsam Instagram-Posts reflektiert. Um dies möglichst praxisnah zu gestalten, können Sie 2-3 Posts vom Account Ihrer  Jugendorganisation als Beispiele für die Reflexion vorab übermitteln.

Die Posts sollten einen Eindruck vermitteln, wie Jugendarbeit in der Praxis umgesetzt wird und können beispielhaft dafür sein, wie Insta in Ihrer Organisation im Kontakt mit Jugendlichen genutzt wird (Einladungen, Meinungen, Berichte von Veranstaltungen oder Diskussionen). Es können einerseits Insta-Posts sein, die Sie für gelungen halten und die Resonanz bei den Jugendlichen ausgelöst haben. Andererseits können Sie auch Posts schicken, die bei Ihnen eventuell kritische Fragen aufwerfen, zu denen Sie gerne die Meinung anderer hören möchten etc.

Bitte senden Sie Ihre Posts bis spätestens Donnerstag, 2. Mai 2019 an jugendstrategie@bka.gv.at.

Die Beispiele werden in anonymisierter Form im Workshop verwendet.

Vortragende:
Dr. Hemma Mayrhofer, Florian Neuburg, Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie
DI Barbara Buchegger M.Ed., Saferinternet.at

Datum: 9. Mai 2019, 17:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Medien-Jugend-Info (MJI) des Bundeskanzleramts, Untere Donaustraße 13-15, 1020 Wien

Die Veranstaltung wird interaktiv online übertragen. Beteiligung ist über Chat, Video und Audio möglich. Die Zugangsdaten werden vor der Veranstaltung per Email an die Angemeldeten versandt.

Anmeldung erbeten für die Teilnahme vor Ort sowie online.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen