logo WerdeDigital.at
9. September 2016Blog

Kostenlose Beratung & Workshops zur Internetnutzung für Vereine

Saferinternet.at bietet dank Unterstützung des Sozialministeriums kostenlose Beratungen & Workshops rund um die Nutzung des Internets als Verein/Initiative an.
Die Nutzung des Internets kann helfen, das Vereinsleben und die Zusammenarbeit in Initiativen und Projekten zu vereinfachen und effektiver zu gestalten. Dieser Workshop wurde speziell für Vereine konzipiert und geht unter anderem auf folgende Fragen ein:

– Welche Internet-Tools sind für uns und unsere Rahmenbedingungen sinnvoll?
– Wie können wir mit unseren Zielgruppen besser zusammenarbeiten oder diese besser erreichen?
– Auf welche Aspekte müssen wir als Organisation achten?
– Welche rechtlichen Rahmenbedingungen haben wir zu beachten?
– Welche technischen Möglichkeiten stehen uns offen?
– Welche Kenntnisse müssen unsere Mitarbeiter/innen haben, um hier gut gerüstet zu sein?
– Was interessiert/nützt unsere Zielgruppe?

Je nach Ihren konkreten Anforderungen können die Beratungen und Workshops betreffend Inhalte und Dauer individuell gestaltet werden.

Saferinternet.at freut sich über Ihre unverbindliche Buchungsanfrage unter https://www.saferinternet.at/workshops-fuer-vereine/ oder Sie wenden sich direkt an Matthias Jax.

jax-copyright-saferinternet-at

Telefon: +43-1-595 21 12-24
E-Mail: jax@oiat.at

safer

logo WerdeDigital.at
17. Mai 2016Blog · Eltern

Digi4family-Buch veröffentlich

Am 15.5. wurde das Print- und eBook „leben.spielen.lernen – Familien in der digitalen Welt“ veröffentlicht.
Es ist bereits die dritte Publikation von WerdeDigital.at nach „Das neue Arbeiten“ sowie „Lehrende arbeiten mit dem Netz

badges-OERAwardNominiert
27. Februar 2016Blog · Webinare

Webinar-Reihe zum OER-Award in Berlin nominiert

Die Webinar-Reihe von WerdeDigital.at ist zum OER-Award nominiert worden.

Der OER-Award ist der erste große Wettbewerb zu Open Educational Resources im deutschsprachigen Raum. Im Vordergrund steht das Ziel, die Sichtbarkeit und Anerkennung für Akteure und Angebote zu stärken.

Die Preisverleihung findet am 1.3.2016, ab 19.30 Uhr in der Landesvertretung Schleswig-Holstein, In den Ministergärten 6-8, 10117 Berlin (nahe Potsdamer Platz) statt.

Teaser_Dossier_neutral

Microtask, Collaboration und flexibler Arbeitsplatz: „Das neue Arbeiten“ und seine vielen Gesichter in Österreich / #Dossier_Arbeitswelt #22

Das neue Arbeiten hat viele Gesichter – oft wird von Auslagerung gesprochen, aber auch von immer kleinteiliger Arbeit und von Microtasks. Nicht zuletzt verschwinden auch die Grenzen von Unternehmen, nicht nur, wenn es um Ihre Kunden, sondern auch Ihre Mitbewerber geht. Berühmtes Beispiel für Microtasks ist Amazons Programm Mechanical Turk, das aber durch seine geringen Löhne in einem wenig positiven Licht gesehen wird. Auch in Österreich beschäftigt man sich naturgemäß mit diesen Themen, große österreichische Unternehmen wie die Österreichische Lotterien Gruppe stellen sich auf geänderte Arbeitsbedingungen ein und sorgen für ein innovatives Umfeld. Auch im Bereich Plattformen, an die man Tätigkeiten auslagern kann, gibt es mit der „Taskfarm“ ein gutes Beispiel auf dem heimischen Markt. Im Zuge der spannenden Entwicklungen dürfe aber der nötige Rechtsrahmen für arbeits- und sozialrechtliche Standards fehlen, warnt AK-Präsident Rudi Kaske. weiterlesen

Teaser_Dossier_neutral

„E-Citizenship“ Die digitale Staatsbürgerschaft. Best Practice und Situation in Österreich. /#Dossier_Arbeitswelt #21

Digitalisierung hält nicht nur in Unternehmen Einhalt, auch der Staat und staatliche Institutionen setzten immer mehr auf das große „E“. E-Government, E-Citizenship, E-Residency. Die Bezeichnungen für die Digitalisierung von Abläufen in Politik und Verwaltung sind vielfältig.

Ein Land, das hierbei immer wieder als Best Practice Beispiel genannt wird, ist Estland. Mit dem System der „e-Residency“ hat Estland eine digitale Identität für BürgerInnen geschaffen. Und das nicht nur für EstInnen. Aber wie sieht es in Österreich mit der Digitalisierung in Staat und Verwaltung aus? Galt doch Österreich lange Zeit als „E-Government Europameister“. Ist das nach wie vor der Fall, oder „ruht“ sich Österreich auf diesem „Erfolg“ aus? weiterlesen

Teaser_Dossier_neutral

Digitales Arbeiten im 21. Jahrhundert – Eine neue gesellschaftliche Ordnung / #Dossier_Arbeitswelt #20

Die Digitalisierung schreitet voran. Das Internet ist schon lange kein Neuland mehr, im Gegenteil, es durchdringt unser Arbeits- und Privatleben bis in die hintersten Winkel. Durch diese Entwicklung haben sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten teils dramatische Veränderungen in unserer Gesellschaft und Arbeitswelt bemerkbar gemacht. Ob diese Veränderungen in eine positive oder negative Richtung gehen ist schwer zu beurteilen. Auf beiden Enden der Skala finden sich Beispiele, die zum einen Hoffnung machen, andererseits beängstigend sind.

weiterlesen

Teaser_Dossier_neutral

Open Data – Open Society. Transparenz schaffen im Umgang mit Daten /#Dossier_Arbeitswelt #19

Daten dominieren unsere Welt. Ob es sich um Schlagworte wie Open Data, Big Data, oder Datenschutz handelt, in einer digitalisierten Gesellschaft ist es nicht bloß eine Frage am Rande, was mit all der Information geschieht, die mittlerweile in Mengen gespeichert wird, die mit dem menschlichen Verstand kaum noch fassbar sind. Open Data spielt in dieser Hinsicht eine zentrale Rolle. Im folgenden Beitrag soll geklärt werden, was man darunter versteht und wie sich idealerweise der Zugang dazu gestaltet.

weiterlesen

Zur Werkzeugleiste springen