17. Dezember 2014

Digitale Landkarte wächst! von

Digitale Landkarte

Die Digitale Landkarte – die Übersicht über das bestehende Bildungsangebot für digitale Medienkompetenz – ist in den ersten Monaten ihres Bestehens stark gewachsen! Bundesweit gibt es bereits Einträge von 144 Anbietern die weit mehr als 700 Kurse, Workshops, Services, Events etc.  für digitale Medienkompetenz in ihrem Programm haben.

Von diesen 144 Spots sind 122 mit ihren Räumlichkeiten für ihre Veranstaltungen nahezu flächendeckend über das gesamte Bundesgebiet verteilt. 22 Einträge finden sich als reine online-Angebote. Diese bieten neben wichtigen Informationen aber auch die Möglichkeit, Experten vor Ort zu bestellen, etwa in die Klassenräume der Schulen, um die vielfältigen Facetten des Virtuellen persönlich vorzustellen – wie es beispielsweise die Initiative saferinternet.at zeigt.

Die geografische Verteilung stellt sich folgendermaßen dar:

  • Burgenland 8
  • Kärnten 12
  • Niederösterreich 32
  • Oberösterreich 9
  • Salzburg 13
  • Steiermark 12
  • Tirol 5
  • Wien 16

Der Großteil des Angebots ist an Erwachsene gerichtet die im Erwerbsleben stehen, oder gerade ihre Kompetenzen in der Arbeitssuche erweitern wollen. Gefolgt vom wachsenden Spektrum des Angebotes digitaler Basiskompetenzen für SeniorInnen.

Kindern und Jugendlichen wird die Vielfalt des (digitalen) Universums spielerisch aufgezeigt. Sicherheit und Datenschutz stellen dabei natürlich auch wichtige Basiskomponenten dar. Und als digital natives gibt es für sie bereits erste Einführungen ins coding, die zeigen wie lustvoll der Umgang mit dieser neuen Kulturtechnik des 21. Jhdts. sein kann.

Selbstverständlich findet dies auch innerhalb der schulischen Institutionen statt, weswegen es für alle daran Beteiligten – Lehrende, SchülerInnen wie Eltern – eigene Angebote zum Aufbau von Medienkompetenz gibt.

Zur Werkzeugleiste springen