Artikel zu WerdeDigital.at

  • Have_your_say_for_KernChri
    Blog5. Mai 2017

    Rückblick nach 4 Jahren Digital Champion Austria & weiter geht’s

    Seit 10 Jahren als Privatperson und seit 4 Jahren als „Digital Champion Austria“ ist es mir ein Anliegen, die Digitalisierung in Österreich voranzutreiben. Zuerst mit Digitalks, dann als digitale Botschafterin und WerdeDigital.at.

    Viele Menschen haben den großen Sprung auf den „digitalen Kontinent“ noch nicht geschafft. Sie sind von vielen digitalen Angeboten, die in der heutigen Welt praktiziert und vorausgesetzt werden, ausgeschlossen, dadurch können sie die zukünftige Welt nicht mitgestalten und verpassen eine große Chance.

    Wenn wir uns den Digital Score Board der EU Länder ansehen, ist Österreich bei den meisten Kriterien weiter vorne bzw. im Mittelfeld. Im DESI Index EU-weit sind wir an 10. Stelle und über dem EU Durchschnitt. https://ec.europa.eu/digital-single-market/en/desi

    Aber ich sehe hier noch einiges an Luft nach oben und will auch die Politik in der Verantwortung sehen.

    Mein größtes Projekt als Digital Champion Austria war die Etablierung derPlattform WerdeDigital.at, unsere offenen und kostenlosen Angebote erstrecken sich von Ratgebern, über Webinare, Veranstaltungen mit der Community bzw. innovativen Gemeinschaftsprojekten mit Forschungs- und Bildungseinrichtungen bis hin zu Netzwerktreffen und Austausch international.

    Um die herrschende „digitale Kluft“, die ja nicht vorwiegend technisch bedingt ist, zu schließen, sind die politischen, privatwirtschaftlichen Akteure und Bildungsinstitutionen mehr denn je gefordert.

    Was haben wir in den ersten 4 Jahren geschaffen?

    • Wissensoffensive WerdeDigital.at mit kostenlosen und offenen Angeboten für alle Interessierten in Österreich
    • 3 Publikationen (Bücher in Print & eBook),
    • >150 Webinare (#digitalesArbeiten #digi4family #digitaleBildung #digitaleZukunft)
    • über 50 Kooperationspartner_innen
    • Projekte mit Bildungsministerium, Familienministerium, Sozialministerium
    • Digitale Landkarte weist > 300 Wissensangebote / Anlaufstellen für das Erlernen „digitaler Medienkompetenz“ in Österreich
    • Beteiligung an über 200 internationalen und österreichweiten Veranstaltungen und Fachkonferenzen auch TweetUps, Meetups, Barcamps

    Die Arbeitsschwerpunkte der ersten 4 Jahre und Brief an die zukünftigen #DigitalChampions

    • „Mehr digitale Kompetenzen in der Arbeitswelt“: Alle Berufstätigen und Arbeitsuchenden benötigen die neuen Digital Kompetenzen, um weiterzukommen. Neben technischen Fähigkeiten ist es vor allem das Verständnis für die Zusammenhänge, Konsequenzen und Risiken, die zu vermitteln sind.
    • „Mehr digitale Kompetenzen in der Bildung“: Um rasch eine flächendeckende Reichweite dieser digitalen Kompetenzen in der Bildung zu erzielen, müssen wir zuerst die praktizierenden bzw. die angehenden Lehrenden und Pädagog_innen mit diesen Fähigkeiten ausstatten.
    • „Mehr digitale Integration & Inklusion“: Alle Teile der Bevölkerung sollen vom technischen Fortschritt profitieren. Dazu ist es nötig, Standards zu definieren und einzuhalten, und diese bei Bedarf anzupassen und zu verbreitern. Technologie darf nicht ausschließen, sondern  Technologie soll alle Teile der Bevölkerung einander näher bringen und Chancen statt Hindernisse bieten.
    • „Mehr Open Data – Open Society in der Regierung, Bildung, Gesellschaft“: Es ist wichtig, die Gesellschaft in Richtung einer Open Society zu entwickeln, in der offene Daten, das Verständnis für Gemeingüter und Creative Commons wesentlich verankert sind.

    Jetzt seid ihr gefragt, ihr habt hier die Möglichkeit eure Forderungen und Wünsche an die Verantwortlichen um das „Digitale Agenda“ abzugeben. Schreibt uns, wo ihr Handlungsbedarf seht, was noch nicht in der Digital Roadmap bzw. dem Zukunfts-Plan A des Bundeskanzlers Christian Kern vorkommt bzw. zu wenig Beachtung findet.

    Ich werde alle (seriösen:)) Wünsche und Forderungen an die Verantwortlichen der Digitalen Agenda in Österreich weitergeben. Wir bleiben auf jeden Fall am Thema dran, und weiter geht’s mit neuen Ideen & Zielen.

    Eure Meral Akin-Hecke
    @kigo @werdedigital

  • GovCamp 2015 Wien_img_1616
    Blog21. Dezember 2015

    Ideastorm für WerdeDigital.at auf #GovCamp Dezember 2015

    Am 1. Dezember hat zum 6.ten mal das GovCamp (vormals Gov20Camp) im Wiener Rathaus stattgefunden, neben Open Data und Partizipation waren Themen und Diskussionen sehr vielfältig und die Bandbreite des Beteiligten sehr groß.

    Hier bei den Sessions könnt ihr diese Vielfalt sehen, eine GovCamp 2015 Nachlese als pdf zur Verfügung gestellt.

    Für alle, die nicht dabei sein konnte, hier meine kurze Übersicht, was in der WerdeDigital.at Session diskutiert und vorgestellt wurde:

    1. Die „Digitale Landkarte“ von WerdeDigital.at umfasst alle Lernangebot in Österreich, die sich dem Thema „Vermittlung digitaler Medienkompetenz“ widmen. Seit dem Start Juni 2014 haben wir rund 230 Datensätze aus ganz Österreich erhoben.
    2. Diese Datensätze waren bisher in unserem CMS System versteckt, der open-data Evangelist Robert Harm hat diese über Nacht in offene Datensätze umgewandelt, diese können jetzt von anderen Institutionen bzw.  Entwickler_innen weiter benutzt werden. Wir wollen für unsere offenen Datensätze den „Open Data Inside Badge“ von Open Knowledge Austria beantragen, diese Auszeichnung bekommen Apps bzw. Webdienste, die auf Open-Data basieren.
    3. Unsere Webentwicklung erlaubt den Interessenten nach Offline (physische Kurse nach Bundesländer verteilt) oder nach Online Angeboten (nur Webseiten bzw. Webangebote wie Podcasts, Webinare oder Videos) zu durchsuchen. Hierbei können die Zielgruppen eingeschränkt werden, die für meine Suche relevant sind.
    4. Um die Usability und Features aufzupeppen und weitere Extras einzubauen, möchten wir die „Digitale Landkarte“ im Rahmen eines CreateCamps mit der Entwickler_innen-Community und den interessierten Fachmenschen diskutieren und weiterentwickeln. Termin peilen wir Ende Februar an.
    5. Hierzu suchen wir Partnerorganisationen und weitere Entwickler_innen und Designer_innen, bitte bei Interesse per Mail an meral @ digitalchampion dot at schreiben.
    6. Alle Teilnehmer_innen des Ideastorms habe ich aufgeschrieben, damit ich sie später auch kontaktieren und erreichen kann, danke für euren Input.
    7. Hier sind die Ideen & Vorschläge für verschiedene Tätigkeiten, die mit der „Digitalen Landkarte Österreichs“ zusammenhängen, diese werden wir reihen und priorisieren, eventuell schaffen wir die eine oder andere Maßnahme schon vor Ende Februar umzusetzen.
    8. Falls euch jetzt noch was einfällt oder ihr uns weitere Namen als Kontaktpersonen geben möchtet, bitte gleich hier in den Kommentaren schreiben.

    → Weiterlesen


  • Blog · Termine · Webinare28. Mai 2015 · 11:00
    bis 12:00

    Facebook erfolgreich nutzen – Webinar #11 am 28.5.

    Facebook ist mit mehr als 1,3 Mrd Nutzer_innen weltweit das größte Social Network. In Österreich sind mehr als 1/3 der Einwohner_innen in Facebook aktiv. In diesem Webinar werden wir uns ansehen, welche Möglichkeiten Facebook über private Profile hinaus bietet:

    – Unterschiede zwischen privaten Profilen, Gruppen und Fanpages
    – Lohnt sich die Facebook-Nutzung für kleine Unternehmen?
    – „Ich habe doch nichts zu erzählen …“. Die schonungslose Wahrheit zu Contentmarketing und Storytelling
    – Warum Sie keine Angst vor „Shitstorms“ haben müssen
    – Erfolgsmessung: Fanzahlen sind nicht alles

    Aufzeichnung:

    Präsentation zum Download:
    WerdeDigital – Facebook erfolgreich nutzen – Jürgen Haslauer.

    Impulsgeber:

    Jürgen Haslauer ist seit über 20 Jahren im „Digital Space“ in verschiedenen Bereichen tätig und berät und betreut Unternehmen bezgl. ihrer Online-Strategien und hält Vorträge und Seminare.

    Blog: online-stratege.at

    Twitter: @jhaslauer


  • Blog31. Januar 2015

    Round-Table „Das neue Arbeiten im Netz“ am 20.1. im AzW Podium

    Im Rahmen der Präsentation des Leitfadens „Das neue Arbeiten im Netz“ haben Mitwirkende am Nachschlagewerk gemeinsam mit AMS Vorstand Johannes Kopf über die Anforderungen und Auswirkungen der veränderten Arbeitsweisen diskutiert. Die Beteiligten haben sich der Fragestellung aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln genaehert. In einem Punkt herrschte Einigkeit am Podium: Es braucht verantwortungsvolles Handeln auf allen Seiten, damit die am Arbeitsmarkt geforderte Flexibilität und Kompetenz zum Vorteil aller eingesetzt werden kann. → Weiterlesen

  • WerdeDigital.at Message
    Blog16. Juni 2014

    Was ist WerdeDigital.at

    – ÖSTERREICHS OFFENSIVE UM DIE DIGITALE KLUFT ZU SCHLIESSEN –

    DIE WISSENSPLATTFORM FÜR AUS- UND WEITERBILDUNG RUND UMS INTERNET

    WerdeDigital.at bündelt alle Infos zum Thema digitale Medienkompetenz. WerdeDigital.at soll Wissen vermitteln, Menschen qualifizieren und alle Lernangebote in Österreich auf einen Blick sichtbar machen. Damit der nächste Schritt nur noch einen Klick entfernt ist. → Weiterlesen

  • logo WerdeDigital.at

    Dossiers für den digitalen Wandel

    Auf dem Weg in die vernetzte Gesellschaft

    Mit den Medien verändert sich immer auch die Gesellschaft – und umgekehrt. Diese Erkenntnis ist zwar nicht neu, aber aktueller denn je. Heute ist es die Digitalisierung, die unser gesamtes gesellschaftliches Leben erfasst. Vor allem die sozialen Netzwerke und das mobile Internet treiben derzeit den medialen Wandel rasant voran. Denn mit Smartphones, Tablets und Co. bieten sich nun ganz neue Möglichkeiten, Informationen zu übertragen, sich mit anderen Menschen auszutauschen und das verfügbare Wissen zu teilen. Eine Entwicklung, die manche als Medienrevolution bezeichnen, die mit der Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg im 15. Jahrhundert vergleichbar wäre. → Weiterlesen

  • institut_f_mediennutzung_gründungsteam_foto_2
    Blog3. April 2014

    Institut zur Förderung digitaler Mediennutzung gegründet

Zur Werkzeugleiste springen