Artikel von David Röthler

  • logo WerdeDigital.at
    Blog14. Mai 2018

    Digitaler Resonanzraum der Regionen

    WerdeDigital.at startet in Kooperation mit IKULT, dem Netzwerk Bildungsberatung und dem Salzburger Bildungswerk im Juni ein neues Projekt. Aus den fünf Bezirken des Bundeslandes Salzburg werden interaktive Live-Videokonferenzen zur öffentlichen Diskussion regionaler Kulturarbeit und der Bedeutung digitaler Medien für diese stattfinden.

    Ziele des Projekts

    • Neue Zugänglichkeit zu Kultur, Bildung und interkulturellem Diskurs im Kontext von Regionalentwicklung in einem innovativen Format
    • Vernetzung crossover für alle Interessierten unabhängig ob Stadt oder Land
    • Mobile Multimedialität, da aktive Teilnahme mit Smartphone möglich ist und man
      quasi auch von der Küche aus an allen Aktivitäten teilhaben kann.
    • Live-Übertragung auf Facebook und Einbindung in das Salzburger Community-TV
      FS1: die TV-Zuschauer_innen könnnen ihre passive Rolle verlassen und sich über das
      Smartphone live ins Programm mit Audio und Video zuschalten.
    • Pilothaftes Ausprobieren neuer Formate für (inter)kulturelle Bildung und
      Kulturvermittlung
    • Wenn passend Einsatz innovativer Technik (Drohnen, 360 Grad-Live-Stream,
      Telepräsenzroboter)
    • Ländliche Bildungs- und Kulturinitiativen von der Peripherie ins virtuelle Zentrum
      holen
    • Vermittlung von Medienkompetenz -> Bildungs- und Kulturinitiativen nutzen
      Medium für ggf. folgende eigene Aktivitäten (PR, Kulturvermittlung, Projekte…)
    • Neue Form der Kulturvermittlung durch Erschließung des digitalen Raumes
      ausprobieren

     

    In Kooperation mit

     

    Mit finanzieller Unterstützung des Landes Salzburg

  • logo WerdeDigital.at
    Berufstätige · Location25. September 2017

    Stifter-helfen.at: Google Adwords + AdGrants

    Kursinhalte:

    Einrichten eines Google AdWords-Kontos
    Navigation im Google AdWords-Konto
    Erstellen von Google AdWords-Kampagnen.
    Ermittlung und Einrichten effizienter Keywords.
    Erstellen effektiver Anzeigentexte, Budgetoptimierung.
    Einblicke in die Verwendung von Google AdWords für NPO’s anhand von 2 Fallbeispielen.
    Dieser Kompaktkurs bietet neben den theoretischen Grundlagen viel praktischen Input. Dabei garantiert: Ideen für den Einsatz im NPO Umfeld, die Sie danach sofort umsetzen können. Empfehlenswert für alle, die den professionellen Einsatz von Google AdWords planen oder bereits realisieren.

  • logo WerdeDigital.at
    Berufstätige · Location25. September 2017

    Stifter-helfen.at: Web Seite Erstellen und Gestalten

    Kursinhalte:

    Allgemeine Grundlagen zum Internetauftritt: Planen und Gestalten von Webseiten, Ziel und Konzeption
    \\\“Wordpress\\\“ und seine Funktionen.
    Die Installation eines Baukastensystems am Beispiel von „easyname“.
    Konfiguration und Einstellungen.
    Erstellung einer Website: Anlegen einer Seitenstruktur, Planungsansicht, Entwurfsansicht, Grunddesign
    Mit den mitgelieferten Themen (Layouts) arbeiten.
    Redaktion (Inhalte anlegen und bearbeiten, austauschen und aktualisieren).
    Warten der Inhalte und Upload von eigenen Inhalten wie Fotos, Flyern, Broschüren,…
    Navigation (Menü) anlegen.
    Backups (Sicherungen) vornehmen.
    Pflegen und Aktualisieren der Inhalte.
    Wichtige Erweiterungen („Plugins“)
    Suchmaschinenoptimierung.

  • logo WerdeDigital.at
    Berufstätige · Location25. September 2017

    Stifter-helfen.at: Adobe Illustrator 2

    Formen transformieren.
    Konturen.
    Füllungen, Verläufe und Pipette.
    Texte erstellen und bearbeiten.
    Absatz – und Zeichenfeld.
    Texteffekte einsetzen.
    Formate erstellen und bearbeiten.
    Vorlage erstellen.
    Masken und Transparenzen.
    Gitterwerkzeug.
    Diagramme erstellen.
    Mit Symbolen arbeiten.
    Automatisches Vektorisieren.
    Tipps und Tricks.

  • logo WerdeDigital.at
    Lehrende / PädagogInnen25. September 2017

    Was sind Webinare?

    Webinare sind ein wesentlicher Bestandteil des Vermittlungsangebots von WerdeDigital.at und digi4family.at. Im Auftrag des BUNDESMINISTERIUMS FÜR ARBEIT, SOZIALES UND KONSUMENTENSCHUTZ hat WerdeDigital.at die wichtigsten Aspekte zu diesem Bildungsformat zusammengestellt. Das Factsheet steht zum kostenlosen Download bereit.

    Factsheet Webinare und Videokonferenzen

  • logo WerdeDigital.at
    Berufstätige · Location25. September 2017

    Stifter-helfen.at MS Excel Advanced Innsbruck

    Kursinhalte:

    Wie „denkt“ Excel und was bedeutet das für den Umgang mit Formeln und für die Auswertung ihrer Daten?
    Erstellen von sowie richtiger Umgang mit komplexeren Formeln (S-Verweis und Co)
    Durchführen von Berechnungen und Datenauswertungen mit und ohne Berechnungen.
    Einrichten und Organisieren von individuellen Vorlagen für den Arbeitsalltag.
    Datenimport aus anderen Programmen oder Excellisten.
    Richtiger Umgang mit Verknüpfungen auch über mehrere Arbeitsmappen hinweg.
    Arbeiten mit Diagramme und Erstellen von Diagrammvorlagen für Ihre Datenauswertung.
    Nutzung der Ergebnisse und Diagramme in anderen Office Programmen wie Power Point oder Word.
    Überblick schaffen über große Datenmengen (Abfragen, komplexe Filter, Gültigkeitsprüfung, bedingte Formatierungen individuell nutzen für Vorlagen,..).
    Grundlagen der Datenauswertung mit Pivot-Tabellen in Excel.

  • logo WerdeDigital.at
    Blog4. September 2017

    Meldestelle für Hasspostings ab 15.9.

    Ab Mitte September wird die neue Meldestelle für Hasspostings, die beim Verein ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit – angesiedelt sein wird, ihre Arbeit aufnehmen. Weitere Information zur Meldestelle findet sich hier. Eine Reihe von aktuelle Studien und Reports zum Thema sind auf der Web-Site von ZARA verlinkt.

  • logo WerdeDigital.at
    Berufstätige · Blog · Termine · Wien24. August 2017

    19. Journalistinnenkongress und Medienlöwinnen „Democracy first“

    Bereits zum 19. Mal findet der Journalistinnenkongress statt – der Treffpunkt für Medienfrauen aus Journalismus und PR. Am Abend davor werden die Medienlöwinnen verliehen.

    Über das Thema „Democracy first” diskutieren am 7. November namhafte Vortragende aus dem In- und Ausland am 19. Journalistinnenkongress in Wien. Am Nachmittag tauschen sich die Teilnehmerinnen in den Workshops aus und lernen zum Abschluss führende Medienfrauen in kleinen Gesprächsrunden kennen.

    In vielen Ländern der Welt werden Journalistinnen, Journalisten und Medien für politische Entwicklungen in Geiselhaft genommen. Es gibt Vorwürfe wie „Lügenpresse“ oder Teil der „Elite“ und des „Establishments“ zu sein, die Freiheit der Presse wird von den politisch Mächtigen eingeschränkt, instrumentalisiert oder verboten. LeserInnen suchen einfache Antworten in den Boulevardmedien, PressesprecherInnen bieten „alternative Fakten“. Wie kann die Presse weiterhin ein Eckpfeiler der Demokratie sein? Wir diskutieren mögliche Strategien und Lösungen.

    Weitere Information unter http://www.journalistinnenkongress.at/

  • logo WerdeDigital.at

    Lehrgang #Gegen Hass im Netz

    Das Bundeskanzleramt bietet im September und Oktober 2017 einen aus drei Modulen bestehenden Lehrgang an.

    „Hasspostings, Fake News und Cybermobbing werden medial wie privat diskutiert. Viele Menschen sind damit bei der Nutzung des Internets konfrontiert.

    Dieser Lehrgang soll die Fähigkeit vermitteln, damit umzugehen und mit einfachen aber ef zienten Mitteln dagegen anzukämpfen.
    In drei Modulen können diese Kompetenzen ausgebaut werden.

    Am Ende des Lehrgangs steht die Verleihung des Ehrenamts »Digital Courage Messenger« des Bundeskanzleramts.“

    Weitere Information kann dem folgenden PDF entnommen werden: Flyer zu Lehrgang Digital Courage Messenger

  • logo WerdeDigital.at

    EBmooc 2018

    Der begleitete Onlinekurs für ErwachsenenbildnerInnen EBmooc 2017 war ein Erfolg ungeahnten Ausmaßes: Über 1.000 AbsolventInnen konnten schon drei Wochen nach Kursende gezählt werden, das entspricht einer Abschlussquote von 64% der aktiven TeilnehmerInnen.

    Österreichweit, aber auch darüber hinaus fanden rund 40 Begleitveranstaltungen statt, die vertieftes Lernen, Austausch und auch Transfer in die Einrichtungen der Erwachsenenbildung ermöglichten. 60% der AbsolventInnen hatten davor keinerlei Erfahrung mit Online-Lernen. 90% haben jedenfalls oder wahrscheinlich vor, das Gelernte in der Praxis einzusetzen.

    Der EBmooc wird auch ab April 2018 in begleiteter Form wieder angeboten. WerdeDigital.at wird – wie auch 2017 – Teil des EBmooc-Teams sein.

Zur Werkzeugleiste springen