Artikel von David Röthler

  • logo WerdeDigital.at
    Lehrende / PädagogInnen25. September 2017

    Was sind Webinare?

    Webinare sind ein wesentlicher Bestandteil des Vermittlungsangebots von WerdeDigital.at und digi4family.at. Im Auftrag des BUNDESMINISTERIUMS FÜR ARBEIT, SOZIALES UND KONSUMENTENSCHUTZ hat WerdeDigital.at die wichtigsten Aspekte zu diesem Bildungsformat zusammengestellt. Das Factsheet steht zum kostenlosen Download bereit.

    Factsheet Webinare und Videokonferenzen

  • logo WerdeDigital.at
    Blog4. September 2017

    Meldestelle für Hasspostings ab 15.9.

    Ab Mitte September wird die neue Meldestelle für Hasspostings, die beim Verein ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit – angesiedelt sein wird, ihre Arbeit aufnehmen. Weitere Information zur Meldestelle findet sich hier. Eine Reihe von aktuelle Studien und Reports zum Thema sind auf der Web-Site von ZARA verlinkt.

  • logo WerdeDigital.at
    Berufstätige · Blog · Termine · Wien24. August 2017

    19. Journalistinnenkongress und Medienlöwinnen „Democracy first“

    Bereits zum 19. Mal findet der Journalistinnenkongress statt – der Treffpunkt für Medienfrauen aus Journalismus und PR. Am Abend davor werden die Medienlöwinnen verliehen.

    Über das Thema „Democracy first” diskutieren am 7. November namhafte Vortragende aus dem In- und Ausland am 19. Journalistinnenkongress in Wien. Am Nachmittag tauschen sich die Teilnehmerinnen in den Workshops aus und lernen zum Abschluss führende Medienfrauen in kleinen Gesprächsrunden kennen.

    In vielen Ländern der Welt werden Journalistinnen, Journalisten und Medien für politische Entwicklungen in Geiselhaft genommen. Es gibt Vorwürfe wie „Lügenpresse“ oder Teil der „Elite“ und des „Establishments“ zu sein, die Freiheit der Presse wird von den politisch Mächtigen eingeschränkt, instrumentalisiert oder verboten. LeserInnen suchen einfache Antworten in den Boulevardmedien, PressesprecherInnen bieten „alternative Fakten“. Wie kann die Presse weiterhin ein Eckpfeiler der Demokratie sein? Wir diskutieren mögliche Strategien und Lösungen.

    Weitere Information unter http://www.journalistinnenkongress.at/

  • logo WerdeDigital.at

    Lehrgang #Gegen Hass im Netz

    Das Bundeskanzleramt bietet im September und Oktober 2017 einen aus drei Modulen bestehenden Lehrgang an.

    „Hasspostings, Fake News und Cybermobbing werden medial wie privat diskutiert. Viele Menschen sind damit bei der Nutzung des Internets konfrontiert.

    Dieser Lehrgang soll die Fähigkeit vermitteln, damit umzugehen und mit einfachen aber ef zienten Mitteln dagegen anzukämpfen.
    In drei Modulen können diese Kompetenzen ausgebaut werden.

    Am Ende des Lehrgangs steht die Verleihung des Ehrenamts »Digital Courage Messenger« des Bundeskanzleramts.“

    Weitere Information kann dem folgenden PDF entnommen werden: Flyer zu Lehrgang Digital Courage Messenger

  • logo WerdeDigital.at

    EBmooc 2018

    Der begleitete Onlinekurs für ErwachsenenbildnerInnen EBmooc 2017 war ein Erfolg ungeahnten Ausmaßes: Über 1.000 AbsolventInnen konnten schon drei Wochen nach Kursende gezählt werden, das entspricht einer Abschlussquote von 64% der aktiven TeilnehmerInnen.

    Österreichweit, aber auch darüber hinaus fanden rund 40 Begleitveranstaltungen statt, die vertieftes Lernen, Austausch und auch Transfer in die Einrichtungen der Erwachsenenbildung ermöglichten. 60% der AbsolventInnen hatten davor keinerlei Erfahrung mit Online-Lernen. 90% haben jedenfalls oder wahrscheinlich vor, das Gelernte in der Praxis einzusetzen.

    Der EBmooc wird auch ab April 2018 in begleiteter Form wieder angeboten. WerdeDigital.at wird – wie auch 2017 – Teil des EBmooc-Teams sein.

  • logo WerdeDigital.at
    Blog4. Juli 2017

    10 Tipps gegen Hass im Netz

    Das Bundeskanzleramt hat 10 Tipps gegen Hasspostings veröffentlicht. Ein guter Leitfaden…

    „Auch im Internet gelten Regeln, denn Diskriminierung, Verhetzung und Mobbing sind niemals in Ordnung. Wir wollen dazu ermutigen, das Netz mit digitaler Zivilcourage und Gegenrede gemeinsam zu einem Raum für positive und offene Debatten zu machen. Die 10 Tipps sollen die Nutzerinnen und Nutzer dabei unterstützen und bei der praktischen Umsetzung helfen.“

    Sehr empfehlenswert in diesem Zusammenhang ist auch das vor einigen Monaten erschienene Grünbuch „Digitale Courage“.


  • Neues Projekt „Vernetztes Ehrenamt“

    Am 23. Mai startet ein neues Projekt. Pilothaft wird WerdeDigital.at Ehrenamtliche, die mit Geflüchteten arbeiten in Videokonferenzform vernetzen. Zu den Themen, die diskutiert werden, gehören rechtliche Rahmenbedingungen, psychologische Aspekte, Unterstützungsmöglichkeiten bei Bildung und Weiterbildung sowie beim Erwerb der deutschen Sprache. Das Projekt wird aus Mitteln des Sozialministeriums gefördert.

  • logo WerdeDigital.at

    Bildung On-/Offline. Digitaler Wandel als Chance einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

    Vom 21. bis 24. August 2017 unterstützt WerdeDigital.at die „BNE Sommerakademie“ (BNE = Bildung für nachhaltige Entwicklung) mit Live-Streaming und einem Workshop zu Live-Bildungs-Formaten.

    „Mit der BNE Sommerakademie möchte das FORUM Umweltbildung PädagogInnen aus dem schulischen und außerschulischen Bildungsbereich sowie allen Interessierten ein anregendes Weiterbildungsangebot bieten. Unter dem Titel „Bildung On-/Offline“ möchte die Sommerakademie Potenziale digitalen Lehrens und Lernens im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung aufzeigen.“

    Weitere Infos und Anmeldung

  • logo WerdeDigital.at

    Abschluss EBmooc 2017

    Nach 6 Wochen ist nun der EBmooc 2017 zu Ende gegangen. Mehr als 2.500 Erwachsenenbildner_innen beschäftigten sich mit digitalen Tools und Methoden.

    WerdeDigital.at hatte ein Modul zur Online-Beratung mitgestaltet sowie die Moderation der begleitenden Webinare übernommen.

    Im Juni findet ein Reflexionstreffen am BIFEB in Strobl am Wolfgangsee statt. Dieses wird auch live und interaktiv ins Netz übertragen.

    Nicht nur dort wird über eine Fortsetzung der nun begonnenen Aktivitäten nachgedacht.

  • logo WerdeDigital.at
    Blog10. April 2017

    WerdeDigital.at gratuliert Ingrid Brodnig…

    …und wünscht ihr viel Erfolg bei ihrer Aufgabe als Digital Champion.

    Heute am 10. April 2017 wurde die Journalistin Ingrid Brodnig von Staatssekretärin Muna Duzdar der Öffentlichkeit als neuer „Digital Champion“ präsentiert.

    2012 wurde die Initiative „Digital Champion“ von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen. Die Wirtschaftsinformatikerin Meral Akin-Hecke hat die Funktion seit Sommer 2013 für Österreich ausgeübt und diese nun offiziell niedergelegt: „Ich freue mich, dass diese Rolle in Österreich fortgeführt wird und hoffe auf gute Zusammenarbeit mit Ingrid Brodnig“.

Zur Werkzeugleiste springen