Artikel von Ingrid Gogl

  • Teaser_Dossier_neutral

    „E-Citizenship“ Die digitale Staatsbürgerschaft. Best Practice und Situation in Österreich. /#Dossier_Arbeitswelt #21

  • Teaser_Dossier_neutral

    Firmenmails und Persönlichkeitsrechte: Datenschutz in der digitalen Arbeitswelt. /#Dossier_Arbeitswelt #17

    Bereits im Artikel zu „Bring Your Own Device“ wurde das Thema Datenschutz am Arbeitsplatz angesprochen. Hier ging es vor allem um Sicherheitsaspekte und den Schutz von Firmendaten wie Geschäftsgeheimnissen und internen Dokumenten. Doch wie Verhält es sich mit persönlichen Daten der MitarbeiterInnen? Vor allem jene Daten, die wir oft unbedingt für unsere Arbeit brauchen, wie zum Beispiel die E-Mail Adresse.

    Denn auch E-Mail Adressen sind personenbezogene Daten, zumeist bestehen sie auch aus Vor- und Nachname der MitarbeiterInnen und lassen sich daher ganz klar zu einer Person zuordnen. Einfach mag es bei der Verwendung der E-Mail Adresse bei einem aufrechten Dienstverhältnis darstellen. Klar kann – muss ich meistens sogar – E-Mails von meiner Firmenadresse verschicken. Doch wie ist es, wenn es sich um nicht-berufliche Mails handelt? Und: Wie ist es, wenn ich nicht mehr in einem Unternehmen beschäftigt bin? → Weiterlesen

  • Teaser_Dossier_neutral

    Barrierefreiheit in der digitalen Welt. Rechtlicher Rahmen, technische Aspekte und Realitätscheck /#Dossier_Arbeitswelt #16

  • Teaser_Dossier_neutral
    Blog · Dossier 2 - Arbeitswelt · Dossiers18. Dezember 2015

    Ist das „Internet of Things“ das neue Web 2.0? /#Dossier_Arbeitswelt #15

  • Teaser_Dossier_neutral
    Blog · Dossier 2 - Arbeitswelt17. Dezember 2015

    Bring your own Device: Wenn das private Handy zum Arbeitsmittel wird / #Dossier_Arbeitswelt #13

    Bring Your Own Device (Kurz: BYOD) bedeutet die Verwendung privater (mobiler) Geräte wie zum Beispiel Handy, Laptop, Tablet usw. für nicht-private Zwecke. Also zum Beispiel für die Arbeit. In Zeiten des neuen Arbeitens, wo Arbeit viel weniger ein Ort ist, sondern viel mehr zum Zustand wird, ist das Arbeiten mit mobilen Geräten natürlich ein großer Vorteil. Was aber nun, wenn das mobile Gerät (z.B. das Handy) nicht dem Unternehmen gehört, sondern dem Arbeitnehmer/der Arbeitnehmerin selber? Welche Risiken birgt das Verwenden eigener Geräte für die neue Arbeitswelt? Welche Vorteile ergeben sich daraus? Und: Ist BYOD überhaupt „a thing“? Oder machen das ohnehin nur sehr wenige Unternehmen? → Weiterlesen

Zur Werkzeugleiste springen