Artikel in Wien

  • logo WerdeDigital.at
    Berufstätige · Blog · Termine · Wien24. August 2017

    19. Journalistinnenkongress und Medienlöwinnen „Democracy first“

    Bereits zum 19. Mal findet der Journalistinnenkongress statt – der Treffpunkt für Medienfrauen aus Journalismus und PR. Am Abend davor werden die Medienlöwinnen verliehen.

    Über das Thema „Democracy first” diskutieren am 7. November namhafte Vortragende aus dem In- und Ausland am 19. Journalistinnenkongress in Wien. Am Nachmittag tauschen sich die Teilnehmerinnen in den Workshops aus und lernen zum Abschluss führende Medienfrauen in kleinen Gesprächsrunden kennen.

    In vielen Ländern der Welt werden Journalistinnen, Journalisten und Medien für politische Entwicklungen in Geiselhaft genommen. Es gibt Vorwürfe wie „Lügenpresse“ oder Teil der „Elite“ und des „Establishments“ zu sein, die Freiheit der Presse wird von den politisch Mächtigen eingeschränkt, instrumentalisiert oder verboten. LeserInnen suchen einfache Antworten in den Boulevardmedien, PressesprecherInnen bieten „alternative Fakten“. Wie kann die Presse weiterhin ein Eckpfeiler der Demokratie sein? Wir diskutieren mögliche Strategien und Lösungen.

    Weitere Information unter http://www.journalistinnenkongress.at/

  • logo WerdeDigital.at

    Lehrgang #Gegen Hass im Netz

    Das Bundeskanzleramt bietet im September und Oktober 2017 einen aus drei Modulen bestehenden Lehrgang an.

    „Hasspostings, Fake News und Cybermobbing werden medial wie privat diskutiert. Viele Menschen sind damit bei der Nutzung des Internets konfrontiert.

    Dieser Lehrgang soll die Fähigkeit vermitteln, damit umzugehen und mit einfachen aber ef zienten Mitteln dagegen anzukämpfen.
    In drei Modulen können diese Kompetenzen ausgebaut werden.

    Am Ende des Lehrgangs steht die Verleihung des Ehrenamts »Digital Courage Messenger« des Bundeskanzleramts.“

    Weitere Information kann dem folgenden PDF entnommen werden: Flyer zu Lehrgang Digital Courage Messenger

  • logo WerdeDigital.at

    PRIVACY WEEK – Privatsphäre im digitalen Zeitalter, Wien vom 24. bis 30.10.2016

    privacy

    Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, PRISM, Zugriff auf Konten ohne richterliche Kontrolle, Smart Meter, Änderungen im Staatspolizeigesetz und andere Maßnahmen im staatlichen Bereich und durch Privatunternehmen bedrohen unsere Privatsphäre und die Grundrechte. Daher widmet sich die PRIVACY WEEK – Privatsphäre im digitalen Zeitalter in Wien vom 24. bis 30.10.2016 diesem Thema. Ein vielfältiges Programm an Workshops, Vorträgen, Kunst- und Schulprojekten rund um das Thema „Privatsphäre im digitalen Zeitalter“ wird angeboten. Die Inhalte richten sich an ein breites Publikum, an Personen, die „nichts zu verbergen haben“ ebenso, wie an Aktivist_innen und Interessierte, die bereits intensiver mit der Materie in Berührung kamen.

  • logo WerdeDigital.at

    Saferinternet.at

    Saferinternet.at unterstützt vor allem Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrende beim sicheren, kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien.

    Die Initiative unterstützt bei der sicheren Nutzung von Internet, Handy & Co. durch die Förderung von Medienkompetenz.

  • logo WerdeDigital.at
  • logo WerdeDigital.at
  • logo WerdeDigital.at
    Kinder / Jugend · Location · Schulklassen · Wien25. November 2014

    Programmierkurse für Kinder

    Programmierkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Programmieren lernen. Computerspiele / Apps selbst erstellen & publizieren. Mit zu 100% freier (free/libre Open Source) Software. Workshops an Schulen und bei Veranstaltungen (Geburtstagsfeiern) möglich.

  • logo WerdeDigital.at
  • logo WerdeDigital.at
    Berufstätige · Location · Wien10. November 2014

    Jugend Online – WebSkills für die Jugendarbeit

    Die Mediatisierung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen schreitet voran: Ob Selfie-Hype, Online-Dschihadismus oder Netz-Pornografie – kaum ein aktuell zu beobachtendes Jugend-Phänomen ist ohne die Dimension des Internets zu verstehen. Whatsapp, Instagram & Co. stellen PädagogInnen vor neue Herausforderungen und werfen viele Fragen auf:

    • Wie lassen sich digitale Medien kreativ in der Jugendarbeit einsetzen und welche (rechtlichen) Rahmenbedingungen sind dabei zu berücksichtigen?
    • Wie funktioniert Beziehungsarbeit im Netz?
    • Wie soll ich als pädagogisch Verantwortliche/r auf den Konsum pornografischer Inhalte durch Jugendliche reagieren?
    • Wie lassen sich mit Social-Media-Tools (Web-)Projekte realisieren?
    • Was tun, wenn Kinder/Jugendliche von Cyber-Mobbing, Grooming & Co betroffen sind?

    Das WebCamp Jugend Online greift diese Fragen auf und vermittelt neben theoretischen Inputs, den Erwerb der erforderlichen „Digital Literacy“.

  • logo WerdeDigital.at
Zur Werkzeugleiste springen